Saar-Lor-Lux Umweltzentrum GmbH

Umweltpakt Emas

 

Projektzeitraum 2011-2014

Das Projekt in Bliesdalheim stellte Modernisierungsplanungen und Energieeinsparmaßnahmen bei Wohngebäuden in Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung.

Unter Beteiligung von Bürgern, Handwerkern, Architekten und Planern wie auch der zuständigen Verwaltungen wurden Infoblätter und ein Gestaltungshandbuch für die energetische Gebäudesanierung im ländlichen Raum unter Berücksichtigung baukultureller und regionaltypischer Aspekte als Beitrag zur Werterhaltung der Dörfer und zur Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum erarbeitet.

Dazu wurden in der Gemeinde Gersheim, Ortsteil Bliesdalheim, 21 repräsentative Gebäude unterschiedlichen Typs und Bauepoche ausgewählt und von Gebäudeenergieberatern untersucht. Die Ergebnisse der einzelnen Gebäudeenergieberatungen werden in einer Sanierungsempfehlung dargestellt, die sowohl die energetische – als auch die gestalterische Seite- einbezieht.

Ein Expertengremium bestehend aus Gebäudeenergieberatern, Planern, Architekten, Handwerkern und Vertretern der Verwaltung hat -auch im Hinblick auf die gestalterischen Anforderungen der historisch gewachsenen Orte im Bliesgau sowie die verwendeten Baumaterialien-  die Ergebnisse zusammengefasst und Handlungsempfehlungen formuliert.

Das so entstandene Gestaltungshandbuch wird der Bevölkerung, den Gemeinden, Handwerkern und Planern zur Verfügung gestellt. Zum Download steht es als PDF zur Verfügung. Als höher auflösende Printausgabe -gerade für die Farbauswahl- steht es Ihnen im Bauamt Gersheim und im Saar-Lor-Lux Umweltzentrum in Sarbrücken zur Einsicht und zur Ausleihe zur Verfügung.

Während der Projektlaufzeit erfolgen bereits erste modellhafte Umsetzungen von Sanierungsempfehlungen. Dabei wurden im Projektzeitraum Investitionen in Höhe von stolzen 135.000€ ausgelöst. Knapp 80% aller Aufträge wurde regional vergeben. Dies bedeutet, dass in den Kassen der Region 106.000 € verbleiben.

Weiterhin wurden Schulungsleitfäden erstellt und Handwerkerschulungen durchgeführt. Es fanden auch regelmäßig – für alle Bürger der Gemeinde –  Bürgersprechstunden zur energetischen Sanierung statt.

Ein Handwerker-Branchenbuch wurde ebenfalls im Zuge des Projektes erstellt. Dieses finden Sie hier.

Den Abschlussflyer zum Projekt finden Sie hier.

Für Rückfragen und weitere Informationen über das Projekt steht Ihnen Herr Thalhofer unter 0681-5809-206 oder h.thalhofer(at)hwk-saarland.de gerne zur Verfügung.