Hände hoch fürs Handwerk

 

 

 

 

Die Kampagne "Hände hoch fürs Handwerk" im Saarland ist eine gemeinsame Kampagne der Wirtschaftsförderungsgesellschaften im Saarpfalz-Kreis und im Landkreis Neunkirchen sowie der Handwerkskammer des Saarlandes.

Im Vordergrund der Kampagne stehen die beiden Themen Fachkräftesicherung im Handwerk und Energieeffizienz.

 

Das Handwerk – eine echte Alternative mit Zukunft

In Workshops vernetzen sich Lehrer und Schulleiter saarländischer Schulen, Handwerksbetriebe, Wirtschaftsförderungen und Handwerkskammer des Saarlandes, um mit verschiedenen Aktionen und einer stärkeren Kooperation das Interesse bei den Schülerinnen und Schülern für eine Ausbildung im Handwerk zu erhöhen. Das Handwerk soll als eine echte Alternative zum Studium wieder präsenter sein!

 

Ohne das Handwerk geht es nicht! … ohne Energieeffizienz auch nicht!

Daneben finden zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Energieeffizienz statt. Sei es bei Vor-Ort-Begehungen von sanierten Objekten gemeinsam mit den ausführenden Handwerkern, Besichtigungen von Anlagen, praxisnahen Fachvorträgen oder Informationsveranstaltungen für Bürger – bei der Kampagne steht stets das heimische Handwerk als Hauptakteur bei der Ausführung von Arbeiten im Vordergrund.

Die Aktivitätsbereiche sind vielfältig und zeigen die Chancen für das Handwerk auf. Denn energetische Gebäudesanierung, erneuerbare Energien, Elektromobilität oder regionale Baukultur sind ohne das Handwerk insbesondere im ländlichen Raum nicht umsetzbar. Vor dem Hintergrund der Energiewende und der Umsetzung der bundesweiten Klimaschutzziele sind Maßnahmen in diesen Bereichen jedoch unumgänglich.

Daher ist es wichtig, dass auch in Zukunft genügend Handwerksbetriebe ihren Standort abseits der städtischen Ballungszentren haben und so als Nahversorger in der Region für Produkte und Dienstleistungen sowie Garant von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zur Stelle sind.

 

Ziel der Kampagne

Ziel der Kampagne ist daher, das Handwerk und die mit ihm verbundenen Tätigkeiten unter anderem in dem Bereich Energieeffizienz gezielt in die Öffentlichkeit zu tragen und für das Handwerk sowie eine Ausbildung in diesem Berufsfeld zu werben. Daneben wirbt die Kampagne für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in privaten und öffentlichen Gebäuden, den vermehrten Einsatz von Anlagen der erneuerbaren Energien sowie die Erhöhung der Attraktivität des ländlichen Raums durch eine Aufwertung und Modernisierung der dortigen Gebäude gekoppelt an Energieeffizienzmaßnahmen.

Die Kampagne richtet sich sowohl an Fachpublikum sowie an Endverbraucher und kommunale Vertreter.

 

Eine Kampagne von dem Handwerk für das Handwerk – Seien Sie dabei!

Handwerksbetriebe, die sich an der Umsetzung der Veranstaltungen aktiv beteiligen möchten oder an einer Kooperation mit einer Schule in den Landkreisen Saarpfalz-Kreis und Neunkirchen interessiert sind, können sich jederzeit bei Lisa Schuster, l.schuster@hwk-saarland.de, Tel.: 0681 5809 208, melden.

  

Hände hoch fürs Handwerk im Saarland

 

... im Saarpfalz-Kreis

 

... im Landkreis Neunkirchen

 

Die Veranstalter

             

  

 

Ansprechpartner beim Saar-Lor-Lux Umweltzentrum

Hans-Ulrich Thalhofer, Geschäftsführer:

h.thalhofer@hwk-saarland.de, 0681 5809 206

Lisa Schuster, Projektkoordinatorin, 0681 5809 208

l.schuster@hwk-saarland.de